Altaras, Das Meer und ich waren im besten Alter

 
Adriana Altaras wurde 1960 in Zagreb geboren, 1964 Umzug nach Italien, ab 1967 Schulbesuch abwechselnd in Deutschland und Italien. Sie studierte Schauspiel an der Berliner Hochschule der Künste und an der New York University und ist seit 1983 in zahlreichen Filmen für Kino und Fernsehen zu sehen. Seit den 90er-Jahren inszeniert Adriana Altaras zudem regelmäßig an deutschen Schauspiel- und Opernhäusern. Sie ist Mitbegründerin des Off-Theaters "Zum Westlichen Stadthirschen", war Mitarbeiterin bei Steven Spielbergs Shoah Foundation und übernahm 2002 die Künstlerische Leitung der Jüdischen Kulturtage in Berlin. Adriana Altaras lebt in Berlin, hat zwei Söhne, den braunen Gürtel in Karate und viel zu erzählen - sehr viel zu erzählen! Und das macht sie, wie schon in ihrem (auto)biographischen Familienroman "Titos Brille" (den ich Ihnen hiermit auch sehr ans Herz legen möchte !) auf eine sehr komische und gleichzeitig sehr berührende Art und Weise. In ihren stets überraschenden und scharfsinnigen (Alltags-)Geschichten vermisst Adriana Altaras unsere Gegenwart. Sie erzählt von Mut und Zivilcourage, vom Älterwerden und dem Umgang mit Erinnerung. Von Nachhilfestunden in türkischer Geschichte beim Fischhändler ihres Vertrauens und davon, warum sie nie bereuen wird, Kinder zu haben. Im familiären Alltag, in kurzen zwischenmenschlichen Begegnungen, im Film, der Literatur und dem Theater spürt sie in ihrem unvergleichlich charmanten und mitreißenden Ton den existenziellen Fragen nach, die uns alle angehen. Und so folgt manches Mal auf kicherndes und amüsiertes Lesen ein Lachen, dass im Halse stecken bleibt. Ähnlich wie bei der Lektüre von Lily Brett übrigens -  falls Sie diese kennen und ebenso schätzen sollten wie ich.
 
Altaras, Adriana
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462049589
8,99 € (inkl. MwSt.)